Gsundes Essen, wunderschöne Familienzimmer, lachende Gesichter, Verbundenheit durch die erlebten Stunden und die kompetente Hilfe beim Stillen waren grossartig.

Franziska

Die Wochenbett-Tage sind bedeutend ruhiger als im Spital. Man hat viel Zeit für sich und das Neugeborene, und auch der Partner kann im Geburtshaus übernachten.

Andrea Röhren

So kleine Details wie die für mich bereit gelegte Dörrfeige zum Frühstück, die Zinkhütchen bei wunden Brustwarzen, oder die Quarkwickel genoss ich sehr.

Ursina Kappenberger

Am besten ist es wohl mit einem Nest zu beschreiben, in dem man behütet und umsorgt wird. Unsere erste 'heilige' Zeit zu dritt wurde immer geschützt.

Gabriela

Alle dort arbeitenden Hebammen habe ich als sehr wohlwollend und in die Kräfte der Frau vertrauend erlebt. Ihre Fürsorge beeindruckt mich bis heute.

Katrin

Echt spitze ist die Stillberatung. Zuerst wollte es mit dem Stillen nicht so recht klappen, doch die Hebammen kannten alle Tricks und schon bald trank unser Baby wunderbar.

Daniela Huber

Wochenbett