Stillberatung

 

Stillen – die einfachste Sache der Welt?

In den meisten Fällen ja, doch manchmal läuft nicht alles ganz so glatt. Der Milcheinschuss kann die frisch gebackene Mütter emotional ordentlich durcheinander wirbeln, und auch die plötzliche Beanspruchung der empfindlichen Brustwarzen ist nicht ganz ohne…

Stillberatung wird bei uns gross geschrieben

Stillen hat viele gesundheitliche Vorteile für Mutter und Kind. Im Geburtshaus sorgen wir gleich von Anfang an dafür, dass Sie kompetent beraten und ermutigt werden, es mit dem Stillen zu versuchen bzw. die ersten Anlaufschwierigkeiten zu überwinden. Denn wenn es mal klappt, ist es tatsächlich die einfachste, gesündeste und auch praktischste Sache der Welt!

Ganz abgesehen davon raten Schweizer Kinderärzte, Babys nach Möglichkeit sechs Monate lang ausschliesslich zu stillen und mit Zusatznahrung bis zum 7. Monat zuzuwarten. Die Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO empfehlen sogar, über einen Zeitraum von zwei Jahren zu stillen. Aus Sicht der Gesundheitsprävention ist darauf hinzuweisen, dass Stillen das Risiko von Brustkrebs verringert.

 

So fördern wir das Stillen

  • Das erste Mal sucht Ihr Kind nach der Geburt nach der Brust. Haut an Haut, geborgen in Ihrem Arm, umhüllt von Ihrem ganz eigenen Körperduft, beginnt Ihr Baby nach der Brust zu suchen. Das wertvolle Kolostrum, die sogenannte Vormilch, enthält wie die später gebildete Milch Proteine, Enzyme, Vitamine, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörper, jedoch teilweise in höheren Anteilen. Das Kind wird vor Krankheiten geschützt durch die Übertragung von Antikörpern in der Milch; diese schützen auch den Magen des Neugeborenen und verhindern die Aufnahme krankhafter Keime.
  • In Ruhe „ankommen“: Wann immer es geht, machen wir es möglich, dass Sie die ersten zwei Stunden gemütlich im Geburtszimmer verweilen können.
  • Vertrauensvolles Miteinander: Dank unserer gut ausgestatteten Familienzimmer bleibt Ihr Kind auch nach der Geburt immer an Ihrer Seite (sogenanntes „Rooming In“).
  • Beim Milcheinschuss stehen wir Ihnen beratend zur Seite, lindern wunde Brustwarzen und bringen kühlende Quarkwickel.
  • Abgestimmt auf Ihre individuellen Voraussetzungen geben wir Ihnen im gesamten Wochenbett Tipps zu hilfreichen Stillpositionen, denn auch bei Schlupf- oder Hohlwarzen ist Stillen durchaus möglich.

Wir sprechen das Thema „Stillen“ bereits in den Schwangerschaftskontrollen an, damit Sie Gelegenheit haben, die Vorteile des Stillens kennenzulernen und Fragen zu stellen.

Qualitätslabel "Baby Freundliches Spital"

Das Qualitätslabel „Baby Freundliches Spital verleiht UNICEF Schweiz denjenigen Spitälern, die den Qualitätskriterien der „Baby Freundlichen Spital Initiative“ (BFHI) von UNICEF und WHO entsprechen.

Im Geburtshaus Zürcher Oberland setzen wir bereits seit der Gründung die „10 Schritte zum erfolgreichen Stillen“ um, verfügen jedoch über keine offizielle Zertifizierung von UNICEF Schweiz. Für uns gehört die Förderung einer starken Mutter-Kind-Beziehung – und somit des Stillens – ganz selbstverständlich zum Wesenskern eines Geburtshauses und bedarf keiner externen Zertifizierung.